> > Chiemgauhof am Chiemsee: Frühstück mit Ruhe und Seeblick

Chiemgauhof am Chiemsee: Frühstück mit Ruhe und Seeblick

20130711-113150.jpg

20130711-113216.jpg

Es gibt so Hotels, die man sein Leben lang nicht mehr vergisst. Der Chiemgauhof am Chiemsee ist so ein Hotel.

Und das liegt nicht daran, dass der Chiemgauhof so ungewöhnlich Luxus-orientiert wäre oder besonders avantgardistisch. Nein, der Chiemgauhof ist so einprägsam, weil er drei Attribute vorteilhaft miteinander verknüpft: Der Chiemgauhof am Chiemsee ist bayerisch, bestens ausgestattet und authentisch. Doch der Reihe nach.

Seeblick am Chiemgauhof am Chiemsee

Der Chiemsee

Das Restaurant vom Chiemgaufhof verspricht bayerische Gemütlichkeit in seiner Stube, und bis zur Gartenterrasse direkt am Chiemsee wird aufgetragen, was die bayerische Küche bietet. Vom Braten über Wurst bis Salate zum Bier. Hier wird erst gar nicht versucht, die Sterneküche zu imitieren. Die Bodenständigkeit, was die Gäste wünschen, wenn sie zum Chiemsee kommen, macht den Chiemgauhof authentisch. Man erlebt mit Blick auf den See und auf die Schiffe Oberbayern live. Noch natürlicher als zum Beispiel im Restaurant Brenner in der Stadt München.

Natürlich weiß der Chiemgauhof, dass er Gäste mit Ansprüchen im Haus hat. Darum sind die Zimmer allesamt modern, frisch hergemacht und bestens mit Technik ausgestattet. Anders als oftmals im Rheinland, wo gute Hotels eine Badezimmer-Ausstattung aus den 80er Jahren als jüngste Investition vorweisen, achtet die Hotelleitung auf den neuesten Stand. Fernseher, WiFi, Matratze – alles ohne falsches Patina. Und im Sommer hilfreiche Fenstergitter gegen die am Chiemsee berüchtigten Mücken.

Der schönste Moment des Tages im Hotel Chiemgauhof ist das Frühstück. Das Büffet ist üppig und vielfältig angerichtet, der Kaffee ein Genuss. Und nichts überbietet die Ruhe am Frühstückstisch fünf Meter vom Wasser entfernt. Ja, gelegentlich schaut der Jagdhund vom Hotelbesitzer vorbei und spekuliert auf eine Spende vom Frühstückstisch. Ist das nun lästig oder authentisch? Ganz klar, authentisch. Hier gehört’s irgendwie dazu, und darum bleibt der Chiemgauhof am Chiemsee in so schöner Erinnerung. Für ein Wochenende immer zu empfehlen. Rechtzeitig reservieren!

Tags

Ähnliche Artikel

Lech: Hotel Rote Wand in Zug muss Mängel beseitigen

Skifahren in Lech 2014: Wintersport hat seinen Preis, und die Hotelsuche stellt eine Herausforderung dar. Zu viele Hotels in Österreich kompensieren Defizite beim Service oder bei der Ausstattung mit Freundlichkeit und gutem Essen. Schauen wir uns Lech...mehr erfahren

Schönes sauberes Hotel in Dresden: Wir empfehlen das Innside by Melia

Zwinger, Frauenkirche, Semper Oper: Dresden überwältigt seine Besucher nicht nur mit der barocken Schönheit seiner Gebäude. Dresden bietet Besuchern höchsten Komfort zu vertretbaren Preisen. Zum Beispiel im Hotel Innside by Melia. Die Lage vom...mehr erfahren

Renaissance Hotel in Zürich: Wehe, man nimmt nicht das Tower Hotel…

Vorsicht, wenn man nach Zürich fliegt und ins Renaissance Hotel möchte: Es gibt in Zürich zwei Renaissance Hotels. Und nur bei einem lohnt sich die Übernachtung wirklich. Das schönere Renaissance Hotel trägt den Beinamen "Tower" und liegt in der...mehr erfahren

Hotel InterContinental in Westminster: Gediegen ja, aber sehr zu empfehlen

  Die Hotelkette InterContinental hatte jahrelang nicht wirklich einen guten Ruf unter jungen Leuten. Die Vorurteile unisono: zu spießig, zu bieder, zu langweilig. Die Hotels von InterContinental ändern sich Haus für Haus – siehe Hotel InterContinental...mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen