> > Auf ein Bierchen in der Elefantenbar in Aachen

Auf ein Bierchen in der Elefantenbar in Aachen

Ergänzend zum Bericht zum Hotel-Aufenthalt im Quellenhof in Aachen, verdient die Elefantenbar eine gesonderte Erwähnung. Die Elefantenbar im Quellenhof ist ein Schmuckstück.

Putzig wird in der kleinen Speisekarte vom Anspruch erzählt, der mit der Elefantenbar verbunden ist: dass die Gäste ihre Getränke genießen sollen „wie Elefanten ihr kühles Wasser…“ (Das steht da echt so!) Nun, der ungelenke Vergleich ist unnötig: Die Elefantenbar ist wirklich beeindruckend. Also, auf ein Bierchen in die Elefantenbar!

Die Elefantenbar in Aachen schmücken große Gemälde

Elefanten Bar Aachen (1)

Elefantenbar Aachen (1)

Große mächtige Bilder von Elefanten schmücken die Wände. Offenbar von einem „chinesischen Künstler“, wie es heißt, der Fotografien abgemalt hat. Der Quellenhof darf zurecht stolz auf seine Elefantenbar sein: Eine warme Atmosphäre verströmt die Bar. Sehr einladend. Sehr angenehm. Es gibt Ledersessel, Plätze direkt am Tresen, hohe Tische mit Barhockern: Genau so sollte eine Hotelbar ausgestattet sein. Ausschweifendes darf man hier aber nur erwarten, wenn der CHIO in Aachen stattfindet, das größte Reitturnier der Welt, also in der einen Sommerwoche im Juli.

Für den kleinen Hunger werden gute Wraps, Burger und Snacks gereicht. Die Getränkeauswahl ist enorm, und der Hinweis ist in diesem Fall angebracht.

Elefantenbar in Aachen ist eine Attraktion für alle Hotelgäste

Elefanten Bar Aachen (3)

Elefantenbar Aachen (3)

Aachen kann nicht überall mit dem Standard von großen Städten mithalten. Aachen ist eine Studentenstadt und lockt allenfalls Tagestouristen an. Das kulinarische Angebot ist deshalb pragmatisch und überschaubar, so sehr auch Hermann Bühlbecker und seine Printenfabrik Lambertz versuchen, Glanz über Aachen zu streuen. Anders im Quellenhof.

Elefanten Bar Aachen (2)

Elefantenbar Aachen (2)

Im Quellenhof wird höchster Anspruch erfüllt. Frühstückskarte und Lunch, beides auf gesunde Ernährung ausgerichtet, verdienen Bestnoten. Das Restaurant neben jener Elefantenbar erstreckt sich bis nach draußen. Der Blick von der Terrasse in den Park, wo das Spielcasino mit seiner Jugendstil-Fassade residiert, ist einzigartig. Vor allem zur Frühstückszeit im Sommer, wenn die Stadt erwacht.

Tags

Ähnliche Artikel

Wenn man 2014 nach Aachen kommt, ist das Hotel Quellenhof erste Wahl

Wenn es in Aachen ein Hotel gibt, das man gesehen haben muss, dann das Hotel Quellenhof an der Monheimsallee oberhalb vom Stadtzentrum. Der Quellenhof ist eines der Grandhotels, die den Übergang in die Moderne geschafft haben. Anders als zum Beispiel...mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen