> > Sehr zu empfehlen: Der Schweinebraten im Katz Orange in Berlin-Mitte

Sehr zu empfehlen: Der Schweinebraten im Katz Orange in Berlin-Mitte

20121219-073012.jpg
Das Schöne an Berlin sind die vielen versteckten Restaurants, die man nur findet, wenn man einen Tipp bekommt wie auf dieser Website hier. Und bitte sehr, der nächste Tipp: das Katz Orange in der Bergstraße 22 in Berlin-Mitte. Das Restaurant Katz Orange erreicht nur, wer durch den Innenhof des Wohnhauses geht und hinter der kleinen Gruppe von rauchenden Menschen tatsächlich den Eingang vermutet. Selbst drinnen ist nichts, wie man es in einem Restaurant erwartet: Fast sieht es aus wie in einem bürgerlichen Wohnzimmer. Scheinbar farbenfrohe Teppich-Inseln. Einladende Sitzecken. An den Wänden Bilder und Souvenirs von langen Reisen durch die Welt. Kein Tisch ist wie der andere, alles sehr individuell arrangiert und liebevoll ausgestattet. Wie im Wohnzimmer halt. Stylish, aber doch so, dass man sich umgehend wohl fühlt. Der Holztresen (zugegeben, so was steht nicht im Wohnzimmer) lädt zum Verweilen ein, während man wartet. Ja, warten muss man trotz Reservierung. Das Katz Orange als besonderes Restaurant spricht sich gerade herum und ist sehr gut besucht. Das Warten lohnt sich. Das Menü verspricht Ungewöhnliches. Zu empfehlen ist das hausgemachte Rösti, das mit so viel leckerem Gemüse angereichert wird, dass man erstens das Gefühl hat, gesund gegessen zu haben, und das zweitens die beste Grundlage für das weitere Hauptgericht liefert (ja, alle waren hungrig an diesem Abend). Das Hauptgericht im Katz Orange: Schweinebraten, zwölf Stunden geschmort. Bevor nun die Hände kollektiv über dem Kopf zusammen geschlagen werden, wie man einen Schweineschmorbraten bestellen kann, sei bitte die Frage erlaubt: Wo kriegt man den sonst noch? Und so gut? Das Katz Orange hat den Braten so fein zubereitet und so zart, dass er mit Gabeln statt Messern geteilt werden konnte. Die Beilagen aus Kartoffeln, Sauerkraut und Gurken: ein Genuss. Die Portion war so üppig, dass sie zwei Gäste sättigt. Das Katz Orange zieht momentan coole Menschen an. Das wird sich ändern, sobald der Geheim-Tipp Allgemeingut wird wie einst das damals angesagte Restaurant Grill Royal. Also, noch schnell hin…

Tags

Ähnliche Artikel

Das Restaurant Locks in Hamburg ist immer einen Ausflug wert

Natürlich kennen echte Hamburger das Restaurant Locks, dieses urige Schleusenhau im Stadtteil Poppenbüttel. Es liegt aber so versteckt, dass es sicherlich noch als Geheimtipp durchgeht. Das Restaurant Locks in Hamburg lädt nicht nur zum Essen morgens,...mehr erfahren

Das Restaurant Joma in Wien verwöhnt seine Gäste morgens wie abends

Das Restaurant Joma in der Innenstadt von Wien verströmt einen Flair, den man in der Stadt der Traditionen so nicht vermutet. Jung, modern, stylish. Und das Essen ist auch noch gut. Das Restaurant liegt in der Innenstadt von Wien gegenüber vom Hotel...mehr erfahren

Weinbar Rutz in Berlin: Hochgenuss vorm Weinregal

Manchmal kommt man beim guten Essen nicht herum, die Speisekarte als Beitrag zur Volksbildung zu verstehen. Die Weinbar Rutz in der Chausseestraße 8 in Berlin versucht das beim Fleisch. Die Bedienung in der Weinbar Rutz kann genau die Feinheiten beim...mehr erfahren

Essen mit Fleischbeschau in Hamburg: das Restaurant Butcher in Pöseldorf

Der Name allein klingt schon viel versprechend: Das Restaurant Butcher im Hamburger Stadtteil Pöseldorf bringt saftiges Fleisch vom Fleischer auf den Tisch. Fleisch im Butcher: Das ist Hochgenuss für alle, die nicht vegetarisch leben. Das Ambiente...mehr erfahren

Kommentare

Eine Antwort hinterlassen